E-Mail   Kontakt    0721 / 831 849-25
   E-Mail[nbsp]  Kontakt    0721 / 831 849-25

Danke

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

Ja, wir sind auf Ihre Spenden angewiesen und freuen uns über jeden Betrag.
Jede Spende – ganz gleich in welcher Höhe – zeigt Wirkung für die Familien, die wir begleiten.

Die erfolgreiche Arbeit für Familien mit einem schwer, oder lebensbedrohlich erkrankten Kind oder Jugendlichen kann der Kinderhospizdienst für die Stadt und den Landkreis Karlsruhe nur dank der Unterstützung vieler Menschen gewährleisten. Ohne diese treuen, ideenreichen und tatkräftigen Spender wäre unsere Arbeit nicht in diesem Maße und in dieser Qualität denkbar.

Ihre Unterstützung ist weiterhin gefragt, denn wir haben noch viel vor.


Spendenübergabe
© Foto: KiHoDi 2019
Karlsruher Bergdörfer schenken „Karlsruher Mini-Drückerle“

(MV) Das Nähtreff-Team „Karlsruher Drückerle“ der Kirchengemeinde Palmbach-Stupferich überreichte am 20. Mai Frau Piontek vom Ambulanten Kinderhospizdienst Karlsruhe der Diakonie und Caritas, 30 „Mini-Drückerle“ verbunden mit herzlichen Grüßen an die zu betreuenden Kinder.

Die Kissen wurden beim Regio-Friedensfest der Karlsruher Bergdörfer im April verkauft unter dem Slogan: „ Mit den Mini-Drückerle eine Freude machen.“ Schenken Sie ein Kissen dem Ambulanten Kinderhospizdienst. Wir geben es gerne für Sie weiter!

Wir freuen uns, dass so viele Kissen gekauft und mit Grußkarten versehen wurden. Ein herzliches Dankeschön an alle Käufer. Wir möchten den Kindern mit den Drückerle eine kleine Freude, ein Lächeln und Trost schenken.

Seit September 2017 gibt es von der Evang. Kirchengemeinde Palmbach-Stupferich den Nähtreff „Karlsruher Drückerle“. Die Idee kam von der Gruppe „Aktiv mit Krebs“, kleine bunte Kissen zu nähen, in Anlehnung an die bekannten Herzkissen. Die Kissen zum Drücken und Trösten sollen die Menschen mit Krebs wissen lassen, da ist jemand, der an mich denkt.

Inzwischen sind wir eine Gruppe aus der ganzen Region Bergdörfer mit 15-20 nähbegeisterten Frauen. Es wird in fröhlicher Runde mit viel Spaß genäht, gestopft, und die Kissen werden mit einer Grußkarte versehen. Es wurden schon viele kleine und große „Drückerle-Kissen“ gefertigt, mit denen wir zahlreichen Erwachsenen und Kindern eine Freude bereiten konnten.

Wir freuen uns über weitere begeisterte Helfer, die uns einmalig oder regelmäßig dabei unterstützen, in fröhlicher Runde die „Drückerle“ im Evangelischen Gemeindehaus Palmbach jeden 3. Montag im Monat fertigzustellen.

Kontakt: Martina Vogt - Tel.: 0721 - 9453123 Mobil: 0175 4987837 Mail: martina@vogt-ka.de

2019/06/05


Spendenübergabe
© KiHoDi, v. Li.: S. Kamperman, K. Peters
Spende für den Kinderhospizdienst bei „20-Stühle-Event“

Am 10. Mai 2019 hat in der Buchhandlung in Karlsruhe-Rüppurr eine tolle Spendenaktion zu Gunsten des Kinderhospizdienstes für Stadt und Landkreis Karlsruhe stattgefunden. Die BesucherInnen des 20-Stühle-Events konnten die wunderbare Musik der 17-jährigen, von Geburt an blinden Musikerin Kerstin Peters genießen. Peters begeisterte alle Gäste mit ihren Liedern, für die sie selbst Texte und Musik schreibt. Sabine Kamperman las Stücke aus ihrem Roman "Die Seelenkäuferin", der den Abend gemütlich abschloss.

Bei den Veranstaltungen unter dem Motto „20 Stühle“ warten genau 20 bunte Holzstühle auf Menschen, die Kulturerlebnisse im kleinen und vertrauten Rahmen genießen möchten. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Eva Klinger, die diese Veranstaltung organisiert und den Erlös aus dem Eintritt vom 10. Mai in Höhe von 260 Euro für den Kinderhospizdienst gespendet hat.

Wir vertrauen auf die verlässliche Hilfe von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden, aber auch auf die Unterstützung von Spendern und Förderern. Nur die gemeinsamen Anstrengungen ermöglichen den Familien Angebote in hoher Qualität und ermöglichen es uns, die Kinderhospizarbeit weiterzuentwickeln und auf aktuelle Bedürfnisse in Karlsruhe und dem Landkreis reagieren zu können.

2019/05/21


Spendenübergabe
© Foto: KiHoDi 2019
TonArt lockt den Frühling und die Besucher zum Benefizkonzert

Am 14. April 2019 fand das Benefizkonzert des Chors TonArt vom Gesangverein Sängerhain Grünwettersbach in der evangelischen Kirche Grünwettersbach zu Gunsten des Kinderhospizdienstes statt. Beginn war um 18.00 Uhr, bereits um 17.30 Uhr strömten die Besucher in die Kirche des kleinen Ortes. Hauptverantwortliche Heide Nüßle hatte mit etwa 200 Besuchern gerechnet. Diese Erwartung wurde voll und ganz erfüllt. Die Besucher waren begeistert von der Leistung des Chors Tonart unter der Leitung von Tobias Thimig. Zur Einstimmung begann das Konzert mit dem Lied „Tears in Heaven“ von Eric Clapton. Die folgenden Lieder sollten auf den hoffentlich bald kommenden Frühling einstimmen und natürlich musste es zum Schluss eine Zugabe geben. Mit dem Lied „Alle Vögel sind schon da“ sollte noch einmal der Grund des Konzertes hervorgehoben werden. Das Konzert fand für die Kinder statt; es sollte an die Familien gedacht werden, die zu Hause ein schwer krankes Kind zu versorgen haben, für die der Alltag oft mit vielen Hindernissen verbunden ist. Zum Schluss warteten die freiwilligen Helfer des Jugendchors Sängerhain an den Ausgängen der Kirche, um die großzügigen Spenden der Besucher - am Ende waren es 2656,50 Euro - entgegenzunehmen.

Alle Mitarbeiter des Kinderhospizdienstes möchten sich nochmal ganz herzlich für dieses tolle Engagement bedanken. Es war ein gelungenes Konzert mit einer treffenden Liedauswahl und einer sehr schönen Atmosphäre.

2019/04/16


Spendenübergabe
© KiHoDi, J. Meißner, B. Dennig, R. Stegmaier
Spende aus Weihnachts-Tombola der Scholpp Kran & Transport GmbH

Eine Tombola auf der Weihnachtsfeier der Scholpp Kran & Transport GmbH erspielte einen Erlös in Höhe von 1200 Euro und die Geschäftsleitung verdoppelte den Betrag auf stolze 2400 Euro. Über das Geld freuen sich drei soziale Einrichtungen, die mit jeweils einem Drittel des Geldes gefördert werden sollen.
Aus diesem Grund waren am 13. März 2019 der Regionalleiter Rhein-Neckar, Jan Meißner und Teamleiterin Personal und Marketing, Ramona Stegmaier zu Gast im Kinderhospizdienst Karlsruhe und haben ihren Spendenscheck über 800 Euro an Frau Dennig überreicht.
Wir bedanken uns herzlich für den Besuch und die schöne Spende! Viele liebe Grüße an alle MitarbeiterInnen!

2019/03/18


Spendenübergabe
© Foto: KiHoDi 2019
Was macht eigentlich ein Kinderhospizdienst?

Ettlingen (SR). Am Freitag, den 19.10.2018 bekam die Klasse 7e des Heisenberg-Gymnasiums Besuch von Frau Dennig, der Leiterin des Karlsruher Kinderhospizdienstes. Der Kinderhospizdienst begleitet Familien mit einem schwerkranken Kind. Das können gemeinsame Gespräche oder Ausflüge mit gesunden Geschwistern sein, damit die Eltern für das kranke Kind Zeit und die Geschwister einen schönen Nachmittag haben. Für betroffene Familien gehören die Themen Sterben, Tod und Abschied nehmen zum Alltag und es tut gut, wenn man in so einer Situation Unterstützung erfährt. Das leistet der Kinderhospizdienst mit überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Der Besuch von Frau Dennig hat alle sehr berührt und die Klasse fühlte sich bestärkt in ihrer Idee, einen Kuchenverkauf zugunsten des Kinderhospizdienstes durchzuführen. Am Freitag, dem 16. November 2018 war es dann soweit und die köstlichsten Kuchen wurden angeboten. Über 300 Euro kamen so zusammen und mit einzelnen Spenden aus der Elternschaft und dem Lehrerkollegium konnte die Klasse 7e Frau Dennig 500 Euro zukommen lassen! Das war für alle ein überwältigendes Ergebnis und die Schüler und Schülerinnen können mit Recht stolz auf ihre Aktion sein. Herzlichen Dank!!!

2019/03/18


Spendenübergabe
© Foto: DW Ka
 
Weinberghüttenfest der Familien Bucher und Wankmüller zugunsten des Kinderhospizdienstes

Am 29.01.2019 fand unter der Anwesenheit von Harald und Sebastian Bucher bei der Verwaltung des Kinderhospizdienstes in Karlsruhe die feierliche Übergabe eines Schecks in Höhe von 1.100 Euro statt. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten einer alten Weinberghütte hatten die Familien Harald, Birgit und Sebastian Bucher sowie Denise und Björn Wankmüller mit ca. 35 Familienangehörigen, Freunden und Bekannten am 05.01.2019 in Kraichtal-Unteröwisheim, auf dem Gewann „Glocke“ das 1. Weinberghüttenfest gefeiert. Im Vorfeld waren alle Teilnehmenden um eine Geldspende für den Kinderhospizdienst in Karlsruhe gebeten worden. Am Ende der Feier befanden sich in der Spendenbox 825 Euro. Dieser Betrag wurde von Sebastian Bucher, der zu seinem Beruf beim BGV / Badische Versicherungen in Ubstadt-Weiher, Ortsteil Ubstadt, noch als Versicherungsberater eine BGV-Agentur betreibt, auf 1.100 Euro aufgerundet. Harald Bucher erläutert: "Meine Frau und ich freuen uns über zwei gesunde Enkel. Gerade deswegen ist uns bewusst, dass es auch Kinder und Familien gibt, bei denen dies ganz anders ist. Deswegen ist es uns eine Herzensangelegenheit, den Kinderhospizdienst zu unterstützen. Und wir freuen uns, dass unsere Gäste das genauso gesehen haben!" Wir sagen herzlichen Dank und wünschen viele schöne Stunden in der frisch renovierten Weinberghütte!

Foto, v. links: Ch. Ettwein-Friehs, J. Kuhar-Papesa , Sebastian Bucher u. Harald Bucher

2019/02/06


Der Kinderhospizdienst Karlsruhe Stadt und Landkreis beim Kinderrechtefest

Am Sonntag, den 20.Januar fand zum 13. Mal das Kinderrechtefest im Tollhaus in Karlsruhe statt. Gemeinsam gestalteten unterschiedlichen Organisationen, die sich für Kinder einsetzen, ein kostenfreies Spielefest zu dem Kinderrecht „Das Recht auf Gleichheit“ der UN-Kinderrechtskonvention. Karlsruher Kinder hatten dieses Recht bei dem 24h-Lauf 2018 als Kinderrecht für 2019 gewählt. Vom Kinderhospizdienst Karlsruhe beteiligten wir uns neben zahlreichen Akteuren an dem gut besuchten Familienfest. Wir ergänzten das bunte Programm an Spiel- und Mitmachaktionen mit Kinderschminken und einem Glücksrad. Beide Angebote hatten regen Zulauf. Geduldig warteten Mädchen und Buben, bis sie an der Reihe waren. Zu viert wurde ohne Pause geschminkt. Dank der Unterstützung und des Engagements dreier Mitarbeiterinnen des Kosmetikstudios Gretter in Bretten konnten viele Kinder glücklich ihre verzauberten Gesichter im Spiegel anblicken. Auch das Glücksrad stand während des Nachmittags nicht still. Die Kinder konnten attraktive Preise mit nach Hause nehmen, die uns der Bundesverband Kinderhospiz zu diesem Anlass spendiert hatte. Ein besonderer Dank geht an die zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeitenden des Kinderhospizdienstes, die vom Aufbau bis zum Abbau dabei waren und die Teilnahme an diesem schönen Fest möglich gemacht haben.

2019/01/28

Kinderhospizdienst beim Kinderrechtefest im Tollhaus
© KiHoDi

Spenden 2018

 
Jobs am Kuchenbuffet

Der Personalrat der Bundesagentur für Arbeit rief wieder einmal die Belegschaft zur Mitarbeit beim Kuchenbuffet auf - mit Erfolg. Der Kuchenverkauf brachte für den Kinderhospizdienst eine schöne Summe von 200 Euro zusammen. Am 10. Oktober übergab Herr Patrick Schmieder, Vorsitzende des Personalrats, den Scheck an Leiterin Christine Ettwein-Friehs.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Allen, die für unsere lebensverkürzend erkrankten Kinder und deren Familien die Spende möglich gemacht haben!

2018/11/07


© KiHoDi, v.L. B. Dennig und Frau Vogt
Freude schenken mit den "Karlsruher Drückerle"

"Seit September 2017 gibt es von der Evang. Kirchengemeinde Palmbach-Stupferich den Nähtreff „Karlsruher Drückerle“. Die Idee kam von der Gruppe „Aktiv mit Krebs“, kleine bunte Kissen zu nähen, in Anlehnung an die bekannten Herzkissen. Die Kissen zum Drücken und Trösten sollen die Menschen mit Krebs wissen lassen, da ist jemand der an mich denkt. Im offenen Nähtreff sind wir inzwischen 15-20 nähbegeisterte Frauen, es wird in fröhlicher Runde mit viel Spaß genäht, gestopft und die Kissen mit einer Grußkarte versehen. Inzwischen wurden schon über „500 Drückerle Kissen“ gefertigt und wir konnten damit vielen Menschen im Diakonissenkrankenhaus, der Vincentius Strahlenklinik und dem Hospiz Arista in Ettlingen eine Freude bereiten. Wir freuen uns, dass wir nun auch dem Karlsruher Kinderhospizdienst 50 Kissen schenken können. Die „Mini Drückerle“ sollen den Kindern eine kleine Freude, ein Lächeln und Trost schenken."

Mit großer Freude hat Bettina Dennig die 50 Kissen am 20. September in Empfang genommen.
Die mit Liebe gemachten Drückerle kommen sicher gut bei unseren Kindern an! Herzlichen Dank!

2018/08/01


© KiHoDi, v.L. M. Angerbauer, Cl. Perino, R. Bindert, B. Dennig
BBBank und BBBank Stiftung unterstützen Kinder- und Jugendhospizarbeit"

Mit großem Erfolg haben BBBank und BBBank Stiftung die Spendenaktion „Gemeinsam Gutes tun“ durchgeführt. Zahlreiche BBBank-Mitglieder haben sich daran beteiligt. Am Aktionsende hat die BBBank alle Spenden um 1/3 aufgestockt. Mit dem Gesamterlös von 85.000 Euro kann die BBBank Stiftung 16 stationäre Kinder-und Jugendhospize sowie ambulante Dienste in ganz Deutschland unterstützen. Die Einrichtungen leisten betroffenen Kindern und Jugendlichen sowie deren Angehörigen in jeder Phase von Krankheit und Trauer Beistand. Die Spenden ermöglichen beispielsweise gemeinsame Treffen bzw. Ausflüge mit der gesamten Familie, die Ausbildung ehrenamtlicher Hospizbegleitungen oder die Teilnahme von Angehörigen an Trauergruppen.

In Karlsruhe überreichten Claudia Perino und Marco Angerbauer, Mitarbeiter der BBBank Stiftung, einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 7.500 Euro an den Kinderhospizdienst für Stadt und Landkreis Karlsruhe. Den Scheck nahmen Bettina Dennig, Koordinatorin und Regina Bindert, Einsatzleiterin in den Räumen des Kinderhospizdienstes entgegen.

„Der Kinderhospizdienst leistet wertvolle Arbeit. Die Mitarbeiter begleiten erkrankte Kinder und deren Familien durch die schwierige Zeit – sie entlasten, stärken und tragen durch ihr einfühlsames Engagement zur einer besseren Lebensqualität bei“ betont Perino. „Durch eine schwere Erkrankung ergibt sich eine große Belastung für die Familie. Mit unseren Angeboten sorgen wir dafür, dass die gesamte Familie diese schweren Wege nicht allein gehen muss“, erläutert Jelena Kuhar Papesa, Fundraiserin im Diakonischen Werk. „Im Jahr 2017 haben wir mit insgesamt 50 Ehrenamtlichen 34 Begleitungen durchgeführt. Das zeigt uns, dass ein großes Bedürfnis nach unserer Arbeit besteht. Jede Form des Engagements kommt uns daher zugute und hilft uns, den Kinderhospizdienst weiter zu entwickeln. Nochmals vielen Dank, auch im Namen unserer Mitarbeitenden, der betroffenen Familien und der Trägergemeinschaft für die Unterstützung.“

2018/09/28


© KiHoDi
Vorbereitungskurs dankt mit einer Spende!

Im Juli kamen die Teilnehmer/innen des Vorbereitungskurses zum Abschlußwochenende im Hohenwart Forum Pforzheim zusammen. Nach einer intensiven Ausbildung zur ehrenamtlichen Familienbegleiterin und Familienbegleiter hat die Gruppe die Leitung des Kindeshospizdienstes überrascht mit der Idee, Zusammenzulegen für die Ausbildung des nächsten Kurses. Unglaublich. Mit Stolz nehmen wir die 100 Euro Spende entgegen!

Wir freuen uns auf eine segensreiche Zusammenarbeit und danken den Neuen für ihr doppeltes Engagement!!!

2018/08/13


© KiHoDi, Herr Seiwerth und Frau Rieger
OnTime Solutions GmbH spendet 1000 Euro

Mit Freude begrüßte Jennifer Jung-Bleicher am 8. August 2018 Herrn Seiwerth und seine Kollegin Frau Rieger beim Kinderhospizdienst Stadt und Landkreis Karlsruhe. Denn Dank Herr Seiwerths Engagement hat die OnTime Solutions GmbH, Niederlassung Bretten dem Kinderhospizdienst 1000 Euro gespendet. Dies wird auch in der OnTime Solutions Mitarbeiter-Zeitung kommuniziert, um noch mehr Mitarbeiter der 30 weiteren Niederlassungen zu inspirieren Gutes zu Tun und sich zu engagieren.

Herzlichen Dank an Herrn Seiwerth für sein vorbildliches Engagement!

2018/08/013


© KiHoDi, Anderea Gretter (re) mit J. Jung-Bleicher
Spende von Well-Vital-Day-Spa für Kinderhospizdienst

Der Kinderhospizdienst für Stadt und Landkreis Karlsruhe dankt Frau Andrea Gretter, Inhaberin des Well – Vital – Day – Spa in Bretten, für die bei Ihrem Gartenfest gesammelte Spende. Am 25.07.2018 übergab Sie Jennifer Jung-Bleicher bei Ihrem Besuch in den Räumen des Kinderhospizdienstes die tolle Spende von 500 Euro. Die Unterstützung von Kindern ist Frau Gretter eine Herzensangelegenheit. Die Sammlung beim Gartenfest ist nämlich nicht Ihre erste Spendenaktion für Kinder. Dafür Herzlichen Dank!

2018/08/02


© KiHoDi, Christine Ettwein-Friehs, Michael Schreiber
Spende von Mensch zu Mensch

Die diesjährige Kaffeespende der Heinrich-Herz-Schule Karlsruhe, Schule für Elektro- und Informationstechnik, ging erneut an den Kinderhospizdienst für Stadt und Landkreis Karlsruhe. Auf Initiative der Religionslehrer wird im gesamten Schuljahr das Entgeld für jede Tasse Kaffee gesammelt und der Überschuss gespendet. In dem traditionellen Abschlussgottesdienst, der diesmal im grünen Hof der Schule gefeiert wurde, erinnerte Michael Schreiber daran, worauf es trotz aller Paragraphen und Regeln geht: Um den Menschen. Um die Schülerinnen und Schüler, die mit verschiedenen Lebensgeschichten und Zukunftsplänen zur Heinrich-Herz-Schule kommen. Frau Ettwein-Friehs, Leiterin Hospiz in Karlsruhe, nahm die Spende am 25. Juli entgegen und berichtete, wie wertvoll diese Beträge sind. Denn mit dem “Kaffeegeld” - stolze 1325 Euro - unterstützen Lehrer und Schüler den Hospizdienst dabei, einmal abseits der festgelegten Krankenkassenleistungen ein besonderes Erlebnis für schwer kranke Kinder und ihre Eltern möglich zu machen. Auch hier stehen also die Menschen im Mittelpunkt und nicht die Paragraphen.

Herzlichen Dank an alle durstigen Spender und viel Erfolg im neuen Schuljahr und für die Zukunft!

2018/07/28


Spenden 2017

© Georg Kohler
Team von interServ Karlsruhe unterstützt den Kinderhospizdienst

Der Karlsruher Standort von Deutsche Post interServ nahm am jährlichen „Global Volunteer Day“ teil, ein Aktionstag aller örtlichen Niederlassungen von Deutsche Post – DHL. Jedes Jahr wird mit dem Engagement vor Ort ein wohltätiger Zweck bzw. eine soziale Einrichtung unterstützt. Im Eingangsfoyer des ehemaligen Postbankgebäudes in der Kriegsstraße 100 veranstalteten die Karlsruher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am 5. September 2017 einen Kaffee- und Kuchenverkauf für alle im Haus befindlichen Firmen und Gäste der eigenen Kantine. Der Erlös aus dem Verkauf kommt in diesem Jahr unserem Kinderhospizdienst zu Gute, was uns sehr freut. Herr Georg Kohler, Gruppenleiter, und seine Kolleginnen Frau Gretschmann und Frau Löhr überreichten einen Spendenscheck in Höhe von 1620 Euro.

Wir bedanken uns herzlich beim Team von interServ für das fleißige Kuchenbacken und die zur Verfügung gestellte Spendensumme!

2017/10/02


© s`badische Tattoostüble
s’ badische Tattoostüble spendete 4900 Euro

Das Gernsbacher Tattoostüble ist seit vielen Jahren dem Kinderhospizdienst für Stadt und Landkreis Karlsruhe eng verbunden. Inhaber Torsten „Baba“ Kallenbach, seine Frau Elli und die junge Tätowiererin Julia spenden regelmäßig nicht nur für unsere Kinderhospizarbeit, sondern auch für andere soziale Einrichtungen und Projekte. Uns begeistert, mit welchem Elan und welcher Überzeugung sich die Gernsbacher für kranke Kinder und Jugendliche und deren Familien einsetzen und wie sie auch andere Menschen in ihrer „Tattoofamily“ für ein gemeinsames Engagement gewinnen. Am 9. September übergab das Team jeweils 4900 Euro an unseren Kinderhospizdienst, an den Kinderhospizdienst Baden-Baden/Bühl/Murgtal und den in Gengenbach ansässigen Förderverein „Neurokinder Uniklinik Freiburg e. V.“, also insgesamt 14.700 Euro für soziale Zwecke.

Wir sagen von Herzen DANKE für diese großartige Unterstützung und freuen uns sehr!

2017/09/13


"Was ist ein Hospiz?"

Diese Frage stellte sich die Klasse 7b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Mahr im Sozialprojekt an der Friedrich-Realschule in Durlach. Dabei haben sie sich mit der Arbeit des Kinderhospizdienstes auseinander gesetzt. Das war die Initialzündung, die Einnahmen beim jährlichen Schulfest an den Kinderhospizdienst Karlsruhe spenden zu wollen. Und tatsächlich haben die SchülerInnen auf ihrem Schulfest am 21. Juli 2017 ihr Projekt vorgestellt und für den Kinderhospizdienst geworben.

Wir freuen uns darüber, genauso wie auf die Spendenübergabe im neuen Schuljahr und sagen DANKE!

2017/07/22

© KiHoDi

© Adjust|Spendenübergabe der Firma Adjust

adjust AG und Freunde unterstützen den Kinderhospizdienst mit 6500 Euro

Im Rahmen eines Sommerfestes am 14. Juli 2017, bei dem neue Büroräume in Ettlingen eingeweiht und eine Ausstellung der Künstlerin Heike Bache eröffnet wurde, überreichte der Vorstand der adjust AG, Herr Ralf Jourdan, einen symbolischen Spendenscheck in Gesamthöhe von 6500 Euro für den „Kinderhospizdienst für Stadt und Landkreis Karlsruhe“ an Christine Ettwein-Friehs, Leiterin von „Hospiz in Karlsruhe“. Die Unternehmensleitung stellt den großzügigen Spendenbetrag gemeinsam mit befreundeten Unternehmen für unsere Arbeit in Familien mit einem schwer kranken und sterbenden Kind bzw. Jugendlichen zur Verfügung.

Wir bedanken uns herzlich bei der adjust AG und den anderen Unterstützern: DR. LICKERT GmbH, Edelstahl Rosswag GmbH, Growsolid Retail GmbH, CONCEPT AG, equinet Bank AG, Reisebüro Viktoria und Mirau, Stiefvater und Partner Steuerberatung GmbH!

2017/07/20


© DW Karlsruhe

Spenden statt Weihnachtsgeschenke – BBBank unterstützt Kinderhospizdienst mit 1000 Euro

Mit einer großzügigen Spende hat die BB-Bank den Kinderhospizdienst für Stadt und Landkreis Karlsruhe bedacht: Astrid Listl, Direktorin der BBBank-Filiale Ettlingen, überreichte am 11. Juli einen symbolischen Scheck über 1.000 Euro an Ivonne Becker.

Seit 2007 verzichten die Mitarbeitenden der BBBank eG auf Weihnachtsgeschenke – und spenden die Gelder stattdessen sozialen Einrichtungen. Die Spendenempfänger werden von den Mitarbeitenden selbst vorgeschlagen und vom Betriebsrat unter Berücksichtigung unterschiedlicher Aspekte aus den Bereichen Soziales, Jugendförderung, Medizin, Betreuung und Sport ausgewählt.
Wir bedanken uns herzlich bei den Mitarbeitern der BBBank!

2017/07/12


Kinderhospizdienst erhält Konfirmandendankopfer

Im Mai 2017 ließen sich rund 50 Jugendliche der Gemeinden Heidelsheim und Helmsheim konfirmieren. Gemeinsam mit ihrem Pfarrer Jörg Muhm und Gemeindediakon Daniel De Jong entschieden sie sich, das Konfirmandendankopfer an den Kinderhospizdienst zu spenden. In zwei Gottesdiensten, einem Gesprächsgottesdienst in Heidelsheim und dem Konfirmationsgottesdienst in Helmsheim, durften wir unseren Kinderhospizdienst vorstellen. Die Gottesdienstbesucher spendeten insgesamt 4577,16 Euro für die Arbeit in Familien mit schwer kranken Kindern und Jugendlichen. Im Rahmen eines Abschlussfestes auf dem Aschberg bei Bruchsal überreichten die Konfirmierten symbolisch die großzügige Spendensumme.

Wir freuen uns sehr über die wertvolle Unterstützung und sind allen Beteiligten und Förderern sehr dankbar! Den Konfis wünschen wir von Herzen alles Gute für ihren weiteren Lebensweg - viele Grüße nach Heidelsheim und Helmsheim!

2017/06/21

© Muhm

Freundeskreis Eggenstein e. V. unterstützt den Kinderhospizdienst

Am 24. März 2017 lud der Freundeskreis Eggenstein e.V. mit den Vorständen Gabi Meeß und Horst Löffelmann zur Spendenübergabe in den Sitzungssaal des Rathauses Eggenstein.

Seit vielen Jahren fertigt der elfköpfige Freundeskreis Produkte aus Holz und verkauft diese im Rahmen eines Weihnachtsbasars. Der Erlös geht Jahr für Jahr an soziale Projekte in Eggenstein und dem Karlsruher Landkreis, unter anderem an regionale Gruppen der „Tafel“-Initiative, an die Notfallhilfe Eggenstein und ein Kindersingprojekt. Insgesamt sammelte der Freundeskreis Eggenstein seit seiner Gründung rund 70.000 Euro Spendengelder. Gemeinsam mit Bürgermeister Bernd Stober erhielten die Vertreter der verschiedenen Organisationen symbolische Schecks für die großzügigen Spendenbeträge aus dem Erlös des Weihnachtsbasars 2016.

Wir freuen uns sehr, dass der Kinderhospizdienst für Stadt und Landkreis Karlsruhe erstmalig zu den Empfängern gehört und eine Zuwendung in Höhe von 2000 Euro erhielt.

Herzlichen Dank allen Freunden in Eggenstein für die tolle Unterstützung!

2017/03/24

Foto Links: Übergabe im Rathaus Eggenstein, Foto Rechts: Horst Löffelmann u. Gabi Meeß (Vorstand Freundeskreis) mit Ivonne Becker (KiHoDi)
© Regine Hauck

Foto: v.l.n.r.:
DFS-Betriebsratsvorsitzender Mario
Leiser, Ivonne Becker (KiHoDi),
Wolfgang Kegehl (Vogesenschule)
in der DFS-Kontrollzentrale

Mitarbeiter der Deutschen Flugsicherung spenden für soziale Arbeit in der Region Karlsruhe

Der Betriebsrat der Karlsruher Niederlassung der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH führt seit vielen Jahren zur Weihnachtszeit eine Spendensammlung im Kollegenkreis durch, mit den Erlösen werden gemeinnützige Vereine aus der Region unterstützt. Hierunter sind Projekte, in denen sich Mitarbeiter der Niederlassung selbst engagieren. In diesem Jahr kamen 16.970 EURzusammen, Begünstigte waren neben dem Kinderhospizdienst auch der Verein krebskranke Kinder e.V., der Förderverein Vogesenschule e. V., das Kinderprojekt Lernfreunde und das Kinderprojekt Siebenstein.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten und Förderern für den großzügigen Spendenbetrag von 3572 Euro, den wir für unsere Kinderhospizarbeit in Stadt und Landkreis Karlsruhe verwenden dürfen!

Die DFS betreibt eine Flugsicherungs-Kontrollzentrale in der Karlsruher Waldstadt. Hier arbeiten derzeit rund 700 Mitarbeiter, davon 490 Fluglotsen. Die Kontrollzentrale wurde 1977 durch Eurocontrol gegründet und bis zur Gründung der DFS durch die Bundesanstalt für Flugsicherung (BfS) betrieben. Das Funkrufzeichen „Rhein Radar“ existiert bereits seit 1957, als der Flugverkehr noch von den alliierten Streitkräften überwacht wurde. Von der Kontrollzentrale Karlsruhe wird mit Hilfe von Radardaten und Funkverkehr der obere Luftraum (je nach Sektor ab 24.500, 28.500 oder 31.500 Fuß) über mehr als zwei Drittel des Staatsgebietes von Deutschland kontrolliert. Die Zentrale wird „24/7“ betrieben, ist also rund um die Uhr in Betrieb, an jedem Tag im Jahr. Im Jahr 2016 wurden von Karlsruhe aus ca. 1,8 Mio Flugbewegungen kontrolliert, das entspricht einem Tagesdurchschnitt von rund 4.900 Flügen.

2017/03/22


Freunde helfen

© KiHoDi

Wenn ein Verein sich diesen Namen gibt, dann profitieren viele, vorrangig Kinder

Leidenschaftliche Golfspieler verbinden ihren Sport mit sinnvollem bürgerschaftlichen Engagement. Damit begann das Jahr 2017 für die Kindertrauerarbeit von Hospiz in Karlsruhe mit einer Begegnung der besonderen Art: 5000 Euro für den Auf- und Ausbau der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die in ihrem Leben früh mit dem Verlust eines Angehörigen konfrontiert sind, die Dr. Schenkl für die helfenden Freunde den Vertreterinnen der Trauerarbeit Susanne Gebhardt, Simona Boerman und Christine Ettwein-Friehs überreichte. Ein Zeichen, das Mut macht, die längst überfällige Entwicklung von Angeboten für Kinder und Jugendliche in Trauer zu intensivieren – für eine lebenswerte Zukunft für die jungen Menschen, denn Verluste können mit der richtigen Begleitung verarbeitet werden. Dafür setzen wir uns gemeinsam mit Freunde Helfen e. V. ein – deshalb sind wir gemeinsam fr.o.h.: friends of hospice!

2017/02/13


Weihnachtsspenden für den Kinderhospizdienst

© Jäger GmbH

Weihnachtsspende der Firma Jäger Heizungs-Sanitär GmbH

Die Karlsruher Firma Jäger Heizungs-Sanitär GmbH hat unser Herz erwärmt. Das Team um Inhaber-Ehepaar Kerstin und Frank Jäger spendete 1000 Euro für den Kinderhospizdienst. Anstelle der üblichen Kundenpräsente entschied sich das Unternehmen für eine Weihnachtsspende und kommunizierte dies in seiner Weihnachtspost. Gleichzeitig wurden die Empfänger zum Mitspenden aufgerufen.

Weihnachtsspende der Firma Martin-Solar-Haustechnik

Auch die Firma Martin-Solar-Haustechnik hat diesen Weg gewählt, um unseren Kinderhospizdienst erneut mit 500 Euro zu unterstützen.

2016/12/09


v.l.n.r.:
Steffen Faulhaber,
I. Becker, C. Ettwein-Friehs
© KiHoDi

Weihnachtsspende der Firma Haag GmbH

Am 19. Dezember 2016 waren Anja Knauer und Steffen Faulhaber von der Haag GmbH aus Landau (Pfalz) zu Besuch im Kinderhospizdienst und überreichten uns eine Spende in Höhe von 1000 Euro.

Die Projektleiter des Unternehmens wählen gemeinsam soziale Projekte und Einrichtungen für ihre traditionelle Weihnachtsspende aus.

Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Mal zu den Empfängern gehören!


v.l.n.r.:
Sven O. Rimmelspacher,
Rebekka Gropper, I. Becker
© KiHoDi

Weihnachtsspende der Firma Pickert & Partner GmbH

Eine weitere Weihnachtsspende überbrachten uns Sven O. Rimmelspacher und Rebekka Gropper von der Pickert & Partner GmbH.

Das Team des Pfinztaler Unternehmens hat unseren Kinderhospizdienst ebenfalls mit großzügigen 1000 Euro unterstützt.

Wir sind fr.o.h. über diese Freundschaftsdienste und bedanken uns bei den hier genannten Firmen und allen anderen friends of hospice, die uns fördern und treu zur Seite stehen!

2016/12/22


Hospiz in Karlsruhe      E-Mail   Kontakt    Impressum